Zur Personalisierung und zur Verbesserung der Nutzererfahrung nutzen wir zu Marketing- und Analysezwecken auf diesen Seiten Cookies.

Mehr erfahren
Hochschule Bremen

Naturwissenschaften smart nutzen

Die naturwissenschaftlichen Studiengänge an der Hochschule Bremen verbinden Wissen(-schaft) und Forschung.

Nanotechnologie, Robotik, Smart Materials und erneuerbare Energiequellen
Wie funktioniert das Management von Ökosystemen? Warum ist Life-Science so spannend? Wie können Algen für die Industrie nutzbar gemacht werden?

Unsere naturwissenschaftlichen Studiengänge werfen den Blick auf die Zukunftsthemen der Forschung und Entwicklung und bieten dir unterschiedliche Studienschwerpunkte aus den Bereichen Biologie, Technik, Physik, Umwelt und Technologie.

Naturwissenschaften lassen sich an der HSB in folgende Fachrichtungen unterteilen:

  • Technische und Angewandte Physik
  • Technische und Angewandte Biologie
  • Bionik

Die Qual der Wahl

Es ist wichtig, dass du den Studiengang findest, der am besten zu dir und deinen Interessen passt. Schließlich geht es bei der Entscheidung für ein Studium um deine langfristige berufliche Zukunft. Gar nicht so einfach!

Wie unterscheiden sich die einzelnen Studiengänge, was sind die jeweiligen Schwerpunkte und beruflichen Perspektiven? Um dir die Entscheidung zu erleichtern, möchten wir dir hier einen kurzen und knackigen Überblick darüber geben, was dich in den einzelnen Studiengängen erwartet.

Nanotechnologie, Smart Materials, Robotik, erneuerbare Energiequellen – das sind typische Bionik-Themen. Im „ISBW“ erlernst du Grundlagen der Naturwissenschaften, der Mathematik und Biologie sowie ingenieurwissenschaftliche Inhalte. Anschließend wählst du einen Schwerpunkt: „Werkstoffe“, „Konstruktion“ und „Lokomotion (Transportsysteme)“ – welches Themengebiet interessiert dich besonders? Freu dich auf spannende Forschungsprojekte mit modernsten Instrumentarien der Biologie und profitiere von Kursen in Unternehmensführung, Kommunikationstechnik und Fremdsprachen. Nach dem Studium kannst du im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten – z. B. in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Automobilbau, der Pharmaindustrie oder sogar in einem Architekturbüro.

  • Bachelor of Science
  • Internationaler Studiengang
  • Dieses Studium ist genau das Richtige für dich, wenn du Lust auf Forschung hast und neue Technologien und innovative Produkte entwickeln möchtest.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Energieressourcen, Energiehandel, regenerative Energien – in diesem Studium dreht sich alles um zukunftsweisende Technologien und die Vernetzung der zukünftigen Energiesysteme. Neben physikalischen Grundkenntnissen und energietechnologischen Inhalten stehen auch Media-Skills, Informationsverarbeitung und Problemlösungsfertigkeiten auf deinem Lehrplan. Ein Industriepraktikum – wenn du es im Ausland absolvierst – eröffnet dir zudem eine globale Perspektive auf Markt, Technik und Umwelt. Als zukünftige Energie-Ingenieur:in hast du erstklassige Karrierechancen in der Forschung und in Unternehmen der Energiewirtschaft.

  • Bachelor of Engineering
  • Du möchtest dich für die Energiewende engagieren und die Entwicklung zu einer ökonomisch und ökologisch vernünftigen Energieversorgung vorantreiben? Dann könnte dieser Studiengang sehr gut zu deinem Profil passen.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Mit einem erfolgreichen Abschluss im „ISTAB“ kannst du als Industriebiolog:in in der Nahrungsmittel- oder Pharmaindustrie Karriere machen: z. B. in der Produktion, im Qualitätsmanagement oder als Laborleitung in kleineren Unternehmen. Du möchtest lieber bei einer NGO im Umwelt- und Naturschutz arbeiten? – Als Umweltbiolog:in kannst du im Umweltmanagement oder Artenschutz durchstarten. Das Studium bietet dir eingangs Einblicke in die pflanzliche und tierische Formenvielfalt, Mikrobiologie, Naturschutz, Molektulargenetik und Verfahrenstechnik. Danach entscheidest du dich für den Studienschwerpunkt Industrie- bzw. Umweltbiologie. Nach einem Auslandsstudium vertiefst du deine Spezialisierung in Kleingruppen-Projekten, hier führst du Labor- und Freilandversuche durch. Somit bietet dir der ISTAB einen optimalen Mix aus Theorie und Praxis.

  • Bachelor of Science
  • Internationaler Studiengang
  • Du interessierst dich für Biologie und Technik und suchst nach einem Bereich, der beide Fächer verbindet? Dann passt dieser Studiengang sehr gut zu dir und deinen Interessen.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Der Studiengang „ISTAP” eröffnet dir die Welt der innovativen Zukunftstechnologien. Beispiele hierfür sind Sensoren für Mobiltelefone, Biophysik und Life-Science. Das Studium vermittelt dir natur- und ingenieurswissenschaftliche Kenntnisse, die du anschließend z. B. in Bereichen der Laserphysik, Photonik, Mikrosystemtechnik oder der wissenschaftlichen Programmierung vertiefen kannst. Neben den Theoriekursen sind umfangreiche praktische Übungen in modern ausgestatteten Laboren wesentlicher Bestandteil deiner Ausbildung, ferner absolvierst du ein Praktikum im In- oder Ausland. Später kannst du als Ingenieur:in z. B. in der Forschung, Konstruktion, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Umwelt- oder Medizintechnik oder in der Luft- und Raumfahrt Karriere machen.

  • Bachelor of Science
  • Internationaler Studiengang
  • Dein Herz schlägt für Forschung und neue Technologien? Du hast Lust, Mikrostrukturen zu untersuchen, Nanostrukturen mit Laserstrahlung zu erzeugen und 3D zu drucken? Dann bist du in diesem Studium genau richtig.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Dieser Masterstudiengang konzentriert sich auf die Entwicklung von zukunftsfähigen Mobilitätssystemen – das können biologische Bewegungs- oder technische Transportsysteme sein. Du bekommst experimentelle und simulationstechnische Kenntnisse vermittelt, erhältst Einblicke in tierische Lokomotion, Aero- und Hydrodynamik sowie in die Verfahren Bodytracking, Highspeed-Analyse, Computational Fluid Dynamics oder die Mehrkörper-Simulation. Neben theoretischen Inhalten nimmt das Studium auch soziale Kompetenzen in den Fokus, den du in interdisziplinären Projektteams und auf Exkursionen weiter ausbaust. Der Abschluss eröffnet dir Karrierechancen in der Forschung und Entwicklung, beispielsweise in den Bereichen Energietechnik, Robotik, Luft- und Raumfahrt, Forschungsinstitutionen oder Designbüros.

  • Master of Science
  • Du hast bereits einen ersten naturwissenschaftlich-technischen und berufsqualifizierenden Abschluss? Du möchtest die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Mobilitätssysteme vorantreiben? Dann ist dieser Studiengang die perfekte Wahl.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Dieser Masterstudiengang, abgekürzt „ISTAB“, konzentriert sich auf die Methoden zur Analyse und Nutzung von Biosystemen. Nach dem Grundlagenstudium mit seinen mathematisch-statistischen Anteilen kannst du dich auf die Schwerpunkte konzentrieren, die dich besonders interessieren: Der Bereich Industriebiologie/Biotechnologie bietet die Einblicke in Bioinformatik und -analytik sowie molekulare Biotechnologie. Im Fach Umweltbiologie beschäftigst du dich mit Ökosystemen, Biodiversität und nachhaltiger Entwicklung. Ergänzend zu den klassischen Lehrveranstaltungen bietet dir der ISTAB Forschungsprojekte, wissenschaftlichen Tagungen, Messebesuche sowie Betriebsexkursionen. Mit dem erfolgreichen Abschluss kannst du promovieren oder in die Industrie oder Forschung gehen. Wie wäre es mit einer Karriere in der marinen Biotechnologie, molekularen Biodiversitätsforschung oder Umwelttechnik? Die Karrieremöglichkeiten sind vielfältig.

  • Master of Science
  • Internationaler Studiengang
  • Du findest die Mischung aus den Bereichen Biologie, Technik und Umwelt spannend? Du wünscht dir ein Studium, das dir mit wissenschaftlichen und praktischen Anteilen Abwechslung bietet? Dann könnte dieses Studium das Richtige für dich sein.
  • Du willst mehr über den Studiengang wissen? Weitere Infos findest du hier.

Bremen: eine grüne Stadt mit hohem Freizeitwert.

Die Weser, die mitten durch die Stadt fließt, viele Grünflächen und eine gelungene Infrastruktur machen unsere gemütliche Fahrradstadt mit ihren knapp 570.000 Einwohner:innen zu einer attraktiven Wahlheimat für Studierende aus dem In- und Ausland. Bremer:innen gelten als liberal, tolerant und aufgeschlossen.

Was die Stadt so spannend macht? Bremen verbindet Tradition und Pioniergeist miteinander: Wir sind eine historisch gewachsene Stadt und haben uns als Zentrum für Luft- und Raumfahrt international einen Namen gemacht. Man könnte sagen: Bremer:innen sind neugierig, ein Volk der Entdecker. Wir lieben Forschung und Entwicklung!

Warum sollte ich mich für ausgerechnet für ein Studium an der HSB entscheiden?

Richtig, dass du dir diese Frage stellst, schließlich sollst du dich an deiner zukünftigen Hochschule rundum gut aufgehoben fühlen – fachlich wie menschlich. Aus diesem Grunde stellen wir uns hier noch einmal kurz vor:

Die Hochschule Bremen (HSB) ist eine moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften. Mit mehr als 60 Studiengängen in fünf verschiedenen Fakultäten bieten wir dir ein breites Spektrum an Studienmöglichkeiten.

Eine Hochschule mit „internationalem Flair“!

Die HSB ist bestens vernetzt. Bei uns findest du fast 400 Kooperationen mit anderen Hochschulen, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Und wir fördern Auslandsaufenthalte, wo es nur geht, um unsere Studierenden schon während ihres Studiums fit für eine internationale Karriere zu machen. 60 Prozent unserer Studiengänge sind internationale Studiengänge. Das macht uns besonders attraktiv für die vielen ausländischen Studierenden, die an der HSB ihr Studium absolvieren.

Wir sind praxisnah – auf ganzer Linie!

Um dich bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten, versuchen wir unsere Studiengänge so praxisnah wie möglich auszurichten. Insbesondere die dualen Studiengänge verbinden das klassische akademische Studium mit praktischen Ausbildungsanteilen, die du in einem Unternehmen absolvierst. Für einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in den Arbeitsmarkt setzen wir auf immer mehr Kooperationen und Partnerschaften zu regionalen und internationalen Unternehmen, die sich auf gut ausgebildete „neue Fachkräfte“ freuen!

Da geht noch mehr (als nur Studieren)!

Die Hochschule soll auch ein Ort sein, an dem du dich von vielen unterschiedlichen Einflüssen inspirieren lassen kannst. So bietet die HSB dir auch außerhalb von Seminarräumen und Praktika viele interdisziplinäre und interkulturelle Entfaltungsmöglichkeiten. Kreativität und Offenheit – für den berühmten „Blick über den Tellerrand“ – das sind für uns zentrale Kompetenzen, wenn es darum geht, die Probleme einer zunehmend komplexen Welt zu lösen.

Kurzum: Das Ziel von uns als Hochschule ist es, dir die Möglichkeit zu bieten, deinen Interessen zu folgen, dich persönlich wie beruflich bestmöglich weiterzuentwickeln und dir mit einer qualifizierten Ausbildung die Türen zu einem erfolgreichen Start ins Berufsleben zu öffnen!

Wie schön, dass du (bald) da bist!

Es freut uns, dass du dich für ein Studium an der HSB interessierst. Du bist nur ein paar Schritte von deinem Studium entfernt. Damit nichts mehr schief geht, hier einige Eckpunkte und der Link zur Bewerbung.

Bewerbungsfrist: 1. Juli bis 31. Juli 2021

Jetzt bewerben

Wenn du Bionik studieren willst, dann solltest du so sein wie die Kratzwürmer. Sich mit der Gruppe festbeißen, auch wenn es drumherum mal schwierig ist, offen bleiben, sowie ab und an den Standort wechseln.

Markus Hollermann
Absolvent Internationaler Studiengang Bionik B.Sc., arbeitet heute als Gründer und Geschäftsführer des Dienstleistungsunternehmens „die Bioniker“ in Bremen und als Experte für Bionik sowie Innovationsmanagement bei der Altran Deutschland GmbH

Markus Hollermann
© Björn Behrens